Und auch hier gilt:

Vorsorgen ist besser als Heilen! Sehr viele Krankheiten und Beschwerden können vermieden werden. Sei es durch eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, durch regelmäßiges Yoga oder Entspannungsübungen oder durch gezielte Gymnastik. Treiben Sie zum Beispiel regelmäßig Sport? Gehören Obst und Gemüse, möglichst frisch und teilweise auch in roher Form, zu Ihrem täglichen Speiseplan? Wir möchten Ihnen hier ein paar einfache Gesundheitstipps aus unserer Praxis geben. So halten Sie sich fit, fühlen sich frisch und vital und tun das Beste für Ihre Gesundheit. Denn diese ist schließlich das Wichtigste, was wir haben, finden Sie nicht?

Sport macht jung
Jetzt, wo die Tage wieder länger werden und der Frühling seine ersten Boten sendet, wird es Zeit, wieder die Glückshormone aufzuladen. Mit viel Bewegung können Sie etwas für Ihr Wohlbefinden tun.

Mäßig, aber regelmäßig
Bewegung und Sport halten gesund und fit, machen Leistungsfähig und glücklich. Je weniger man sich bewegt, desto schwächer wird das Immunsystem. Deshalb sollte man mäßig aber regelmäßig Sport betreiben. Man übt gerade richtig, wenn man nicht zu stark ins Schwitzen kommt und der Puls im Normbereich von 180 Schlägen pro Minute minus Lebensalter bleibt. Das heißt zB. ein 45-Jähriger hat in der Bewegung einen Idealpuls von 135.


Versuchen Sie es mal - Sie werden schnell bemerken, daß Sie sich wohler fühlen!